Homepage arrow Unsere News arrow News aus USA arrow Unsere letzten Tage in New York
Unsere letzten Tage in New York PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von Bea & Alex   
07.05.2006

 
  • 3. Mai 2006
    Nachdem unser Flug von morgen Abend nach Sao Paulo kurzfritig gecancelt bzw. auf morgen Abend verschoben wurde, haben wir ein Hotel in der Naehe des Flughafens ueber unser Reisebuero reservieren lassen.
    Heute haben wir jedoch festgestellt, dass es am falschen Flughafen von Sao Paulo ist. Also schnell canceln.
    Dann werden wir die Nacht halt am Flughafen verbringen, da unser Weiterflug nach Santa Cruz erst am naechsten Morgen geht. Mittags treffen wir Samir, seine Freundin Melanie und Melanie und schlendern durch die Stadt bis Greenwich Village.
    Christopher Street, Sexlaeden, kleine gemuetliche Lokale, begruente Strassen und verrueckte Leute zeichnen dieses Viertel aus. Wirklich schade, dass wir hier nicht zum Abendessen verweilen koennen, aber wir sind bereits in Midtown mit Tobi und Cyril auf ein After-Work-Bierchen verabredet (zumindest ist es das fuer die beiden).
    Dann geht es weiter in ein Klischee-Burger-Restaurant mit Bedienungen im Stil der 60er-Jahre, die neben dem Servieren Lieder aus dieser Epoche singen.
    Als wir bereits vor ein paar Tagen an diesem Restaurant vorbeigeschlendert sind, habe ich mir noch gedacht wer wohl in diese Tourifalle geht. Jetzt weiss ich es: Wir! Zu den Fotos
  • 4. Mai 2006
    Nach nur ca. 4 Stunden Schlaf klingelt uns der Wecker bereits um kurz vor 5 Uhr aus dem Bett. Dann geht es mit dem Subway ca. 2 Stunden zum Flughafen.
    Als wir dort voellig erledigt ankommen, koennen wir es kaum glauben, was wir auf dem Bildschirm mit den Abfluegen sehen. Unser Flug ist schon wieder gecancelt! Wir werden auf einen Flug mit einer anderen Airline am selben Abend umgebucht.
    Wenn wir schon mal da sind, koennen wir auch gleich unser Gepaeck einchecken und uns wieder auf den Weg nach Manhatten machen, um Samir und Melanie zu treffen. Nach einem Abstecher zur Wall Street ruhen wir uns am Ufer des Hudson River beim Battery Parc aus und nehmen dann die Faehre nach Staten Island. Von der Faehre haben wir wie schon auf unserer letzten Bootstour einen fantastischen Blick auf die Skyline. Allerdings ist auf Staten Island der Hund begraben und nach einer Runde um den Block fahren wir wieder nach Manhatten zurueck. Dann ist es fuer uns wieder mal an der Zeit uns zu verabschieden und zum Flughafen aufzubrechen. Hier werden wir von oben bis unten durchgecheckt. Es werden sogar Abstriche von der Innenseite unseres Handgepaecks genommen. Als Alex nachfragt, wofuer dies gut sei, erhaelt er jedoch keine Antwort. Gegen 9.30 Uhr machen wir uns dann endlich auf den Weg nach Suedamerika. Das Gute an der ganzen Flugstreicherei ist ja, dass wir nun nicht mehr am Flughafen von Sao Paulo uebernachten muessen und stattdessen noch einen schoenen Tag in New York hatten.
    Zu den Fotos
 

.

Letzte Aktualisierung ( 07.06.2007 )
 
< Zurück
© 2020 Worldtrip 2006
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.